Freitag, 28. Oktober 2011

Befehl Türe zu

Frauchen hat euch ja schon hier und hier einen kleinen Einblick auf was neues gegeben.

Heute möchte sie euch zeigen und verraten was daraus geworden ist.

Der Lernaufbau:


Target
Clicker
Leckerchen
Hund ;-)

Überlegen ob der Hund den Target mit der Pfote oder mit der Nase an stupsen soll. In dem Fall die Pfote. Mit der Nase Türen zu machen die etwas schwergängig sind ist nicht so optimal.

Den Hund ins Sitz bringen und den Target vor die Pfote halten oder legen (je nachdem wie eurer Hund eher mit der Pfote drauf"haut". Clickern + Leckerli.
Gut einüben. Im Sitzen und dann auch im Stehen.

Der Befehl Türe zu kann nun eingefügt werden.
Nun wird das Target an der Tür befestigt. sehr weit unten so das der Hund ohne Probleme gut mit der Pfote hinkommt. Hier habe ich drauf gezeigt und der Hund hat dann das "draufhauen" angeboten. Clickern + Leckerli.

VORSICHT BEI SCHRECKHAFTEN HUNDEN!!!
Sobald das auch sitzt kann die Türe einen Spalt aufgemacht werden. Der Hund soll sich nicht beim zustoßen der Türe einklemmen! Bitte darauf achten. Target dementsprechend positionieren.
Damit der Hund auch Türen zubekommt die weiter offen sind wird das Target höher positioniert.
VORSICHT BEI SCHRECKHAFTEN HUNDEN!!!

Im Prinzip ist das eigentlich schon alles.  Das Target kann dann langsam abgebaut werden.

Hier ein kleiner Clip vom Gnomgesicht.



Kommentare:

  1. Wuff,
    Frauchen will es mir auch beibringen. Derzeit übe ich das Taget zu "dubsen". Wenn das gut klappt geht es so weiter wie bei euch!
    LG Silas

    AntwortenLöschen
  2. Ah...Euer Frauchen macht immer schöne Videos!

    AntwortenLöschen

Zwei *Wuff* und Doppel-*Mau* Danke für diesen Kommentar

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...