Samstag, 30. Juli 2011

Die Katze die zum Hund wird

Als Frauchen heute morgen aufgewacht ist dachte sie wohl sie sieht nicht richtig. Anstelle von Ernie - der normal auf der Decke in ihren Kniekehlen liegt - war da so ein riesiger Gnomkopf.

Das Gnomgesicht hat sich irgendwann als alle geschlafen haben aufs Bett geschlichen und wirklich so seelenruhig vor sich hingeschlafen... mit einem zufriedenen Grinsen auf dem Gesicht. Frauchen musste sich echt beherrschen nicht zu lachen und ihn zu streicheln. So kam es wie es kommen musste.. er wurde des Bettes verbannt.

Ich bin wenigstens anständig und komm erst gar nicht auf die Idee.

Frauchen hat mir mal erklärt warum sie keine Hunde im Bett mag. Da wir draußen umherrennen und bestimmt so allerlei Zeug aufnehmen (z.B. Ameisen, Hüpfedinger, Zecken) oder uns im nassen Gras wälzen und dort vielleicht etwas liegt (z.B. Nacktschnecken oder so) findet sie es "Bäh".

Würde ich auch finden. Sie meint auch wenn der Ernie auch nach draußen gehen würde hätte er auch Bettverbot. Aber die faule Socke will ja auch gar nicht raus. Verstehe ich nicht ich würde fast den ganzen Tag draußen verbringen.

Und nun an alle neuen Lesern ein: Herzliches Willkommen! Schön das ihr daseit.

Kommentare:

  1. ... sind das Gnomgesicht und Murphy vielleicht verwandt?
    Schmunzelgrüße vom Nero

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Nero,

    das habe ich mich auch schon gefragt. Die haben viele Ähnlichkeiten... beide Schwarz, beide sind die jüngsten im Rudel. Ich glaube wir sollten mal ein treffen ausmachen dann können wir es bestimmt noch besser sehen. ;-)

    Arko..... und das Gnomgesicht Nuka

    AntwortenLöschen
  3. Ha ha, manchmal mogeln wir uns auch in Frauchens Bett. Nachts warten wir bis sie eingeschlafen ist oder am Tag wenn sie mal nicht aufpasst. Lange bleiben wir aber nicht, dann verkrümeln wir uns wieder ins Körbchen oder ins Wohnzimmer auf das Sofa.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen

Zwei *Wuff* und Doppel-*Mau* Danke für diesen Kommentar

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...