Freitag, 25. Januar 2013

Anderer Hund, Pralinen und der Tierarzt

Wo fange ich denn am besten an... klar der Reihe nach.
Eigentlich begann der Tag wie immer. Ich (der Nuka) blieb sogar oben da ich keine Lust habe mit Frauchen runter zu gehen. Findet Frauchen übrigens total Klasse!

Nach der Arbeit lief Frauchen mit uns einzeln. Zuerst war ich dran und wir liefen eine schöne große Runde. Zwar an der Schleppleine aber mir macht das nichts aus. Bin meistens eh in der nähe von Frauchen. Sie übt mit mir das herranrufen und neben ihr absitzen wenn Spaziergänger/Jogger und Co kommen oder das herranrufen wenn andere Hunde in der nähe sind. Ihr könnt euch das so vorstellen. Normal leint uns Frauchen an wenn sie andere Hunde sieht, egal ob wir den Hund kennen oder nicht. Zuerst an die Leine mit uns. Nun läuft sie weiter wenn wir den anderen Hund bemerken und sie dann anschauen  gibt es einen klick - oder wenn wir zu ihr kommen. Also so im groben. Aber ich hol zu sehr aus.

Auf jeden Fall haben wir den Azuro (ich glaube der heißt so) getroffen. Wir kennen den Hund und wir sind auch schon zusammen gelaufen, allerdings lief es heute gar nicht gut. Wir liefen mit ihm uns seinem Frauchen und das Frauchen erzählte sie hätte eine OP gehabt und konnte deswegen nicht mehr so viel tun wie sonst. Ihr Hund hat es gemerkt und hat die Position über ihr eingenommen und nun sei sie immernoch dabei das ganze wieder zu ändern.

Ich fand eine stelle sehr interessant und schnüffelte dort herrum. Plötzlich stand Azuro neben mir und fing an sich aufzubauen. Da ich nicht ausweichen konnte (schräg hinter mir war ein Zaun und auf der anderen Seite ein etwas dichtes Gebüsch) machte ich mich auch steif und wartete ab. Azuros Frauchen sagte: Es ist alles in Ordnung und in diesem Moment (wie ein Startschuss) ging er auf mich los. Sein Frauchen schrie und hatte dann plötzlich auch eine Wurfkette dabei aber das brachte alles nichts. Frauchen stand  direkt bei uns und wollte sich den Azuro packen (er hat sehr langes Fell und nur ein Halsband an das man da erstmal suchen musste) und endlich konnte ich dann entkommen. Ich rannte schnell hinter Frauchen. Azuro wurde von seinem Frauchen sofort auf den Rücken geschmissen und mein Frauchen untersuchte mich erstmal. Sah aber im Gesicht nichts (er hatte sich wohl von dem Gebüsch über dem Auge eine Wunde geholt). Wir liefen dennoch weiter und er musste an der Leine bleiben. Ich durfte weiterhin frei laufen (selber schuld!).

Als wir mit der Runde fertig waren durfte der Arko mit Frauchen laufen. Ich habe in der zwischenzeit dann eine Tüte vom Sofa geholt und habe mich mit 140g Pralinen mit Schnaps vollgestopft
(Anmerk Frauchen: Ein Todesfall in der Verwandtschaft hat uns etwas mitgenommen und deshalb haben wir leider die Tüte auf dem Sofa total vergessen).

Frauchen tauchte dann wieder auf und ihr Gesicht war irgendwie etwas verschwommen.. wirklich.. ganz komisch. Sie untersuchte erstmal den Boden und sammelte alles auf suchte unter dem Sofa und dem Sessel nach weiteren Teile und dann telefonierte sie (ich wurde gar nicht beachtet!) Nach dem Telefonat wurde ich geschnappt ins Auto getragen (irgendwie wollte und konnte ich auch nicht mehr in den Kofferraum springen) und wir fuhren los. Zum Tierarzt.... wieso denn das????
Fix auf die Waage (30 kg) und ab ins Behandlungszimmer obwohl vor uns noch einige andere Hunde da waren. Ich bekam eine Spritze und Frauchen Handschuhe und einen Müllbeutel. Dann ging es auf ein kleines Fleckchen Wiese und wir warteten. Wieso verstand ich allerdings nicht, und ganz so gut fühlte ich mich auch nicht, ich konnte nichtmal so gut stehen wie sonst. PLÖTZLICH kam mir alles wieder hoch. und ich spuckte und spuckte. Frauchen meinte 7 mal. Irgendwann tauchte die Tierärztin wieder auf und schaute nach uns. Mir war es nun gar nicht mehr gut und ich schwankte ziemlich. Im Behandlungszimmer bekam ich dann nochmal eine Spritze und wir waren endlich fertig. Ich wollte nichtmal das Leckerli von der Ärztin... so komisch war es mir.

Frauchen durfte mich wieder ins Auto tragen und vom Auto raus auch. Ich konnte es einfach nicht. Im Wohnzimmer wollte ich auch nur noch schlafen, nachdem ich mein Durst gestillt hatte... Eine ganze Schüssel habe ich getrunken.

Der Arko ließ mich aber eine Zeit lang gar nicht in Ruhe, er wollte immer mein Ohr schlecken und ich habe ihn weggebissen (was ich normalerweise nie mache).

Nun erstmal den Rausch und die Nachwirkungen der Spritze ausschlafen.

Anmerk. Frauchen: Auf der Fahrt zum Tierarzt hing der Nuka ganz komsich über den Sitz gelehnt da und ich hoffte nur das es von dem Schnaps kommt.... Wir haben die doofen Pralinen einfach vergessen und der Nuka hat sie  (die waren ja noch eingepackt) aufgerissen und alle gefressen...
 Zudem haben wir leider auch erst am nächsten Tag mitbekommen das er an seinem linken Ohr total empfindlich ist und das es heiß/doppelt so dick und blutig ist. Da hat ihn der Azuro ganz ordentlich erwischt.

 Denkt bitte daran Schokolade ist giftig für Hunde und kann zum Tode führen!
Wer etwas mehr darüber wissen möchte: klick! und klick!

Aus der Sicht von Arko, Nuka, Ernie oder Maya
Schön dass ihr da seid, bis zum nächsten Mal!

Kommentare:

  1. Hi ihr Drei,

    uff Nuka, da sind wir jetzt aber erleichtert, dass Dir die Nascherei nicht noch mehr eingebrockt hat. Wir sollten einfach nicht alles fressen, was die Kurznasen so in sich reinstecken... aber... ich bin nicht besser (das Pfund Butter war aber wenigstens nicht giftig).
    Der Azuro ist ja ein heftiger Zeitgenosse - was macht der Lauschlappen, wieder besser?

    Gute Besserung und Wuff
    der Nero

    AntwortenLöschen
  2. Oh mein Gott, ihr Armen ... was ihr da erleben musstet! Wir wünschen Nuka alles, alles Gute und, dass es ihm ganz bald wieder besser geht!!!

    Liebste Grüße,
    Lilly & ihr Frauchen

    AntwortenLöschen
  3. Oh, das ist gar nicht schön - wir wünschen schnelle und gute Besserung!

    So was passiert einfach mal - irren ist menschlich, aufessen was rumliegt hündisch...

    Kopf hoch - das wird schon wieder!


    Wuff und Wedel,
    der schwarze Hund mit Herrschaften

    AntwortenLöschen
  4. Oh, oh, da habt ihr ja ALLE wieder was durchgemacht :-( Wir wünschen ganz sehr gute Besserung!
    Liebes Wuffi Isi & Frauchen

    AntwortenLöschen
  5. Ach du liebe Zeit ... da hast du ja ganz schön was mitgemacht.. du ärmster! Erst Kloppe bekommen und dann noch die Sache mit der Schokolade...

    Ich wünsche dir gute Besserung und soll dir auch von Sally liebe Grüße ausrichten.

    Liebe Grüße Diana

    AntwortenLöschen

Zwei *Wuff* und Doppel-*Mau* Danke für diesen Kommentar

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...