Donnerstag, 18. August 2011

Spaziergang im Dunkeln

Ohne Bilder da man uns sowieso nicht gesehen hätte.

Frauchen ist, als es schon dämmerte, mit uns losgelaufen  und hat wieder Dummytraining gemacht.
Das war ja so was von anders. wir sahen die Dummys kaum noch und wir mussten wirklich mit der Nase komplett alles erschnuppern. Unsere Augen sind zwar gut, aber es war eine neue Erfahrung ob du am Tag suchst oder bei Nacht.

Auf jeden Fall hat es sehr viel Spaß gemacht. Wir haben auch verstecke gespielt.... Boa war das gemein von Frauchen. Dunkel gekleidet und dann an ein dunkles Gebüsch gekniet oder an einem Baumstamm gestellt... und dann gepfiffen. Da war eher erschnüffeln als schauen wo sie ist angesagt.

Kommentare:

  1. Wau, sowas haben wir noch nicht gemacht. Wir glauben aber da hätte Frauchen Angst das sie uns verliert.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
  2. Hi Ihr zwei,

    da habt ihr recht, im Dustern ist es ziemlich viel anstrengender, was zu finden... Wir spielen manchmal in der Dämmerung "Futtersuche" - dann gibt's zum Abendfutter weniger und wir müssen auf der Wiese den Rest suchen. Leider kriegt Murphy dann irgendwie immer mehr ab als ich...

    LG und Wuff, der Nero

    AntwortenLöschen
  3. Wenn wir futter suchen findet das Gnomgesicht auch immer mehr....

    Wir älteren haben einfach immer das Nachsehen oder?
    Arko.... und Nuka

    AntwortenLöschen

Zwei *Wuff* und Doppel-*Mau* Danke für diesen Kommentar

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...