Freitag, 24. August 2012

Hallo,

so wo fange ich denn am besten an...
Dienstag und Mittwoch waren wir auf einem Geburtstag, es wurde im Garten gefeiert. Dort sind selber 2 Hunde. Wir haben momentan auch einen 3ten Hund hier.

Da der Aufpasshund ein Rüde ist und die sich alle schon kennen, konnten wir alle 3 Hunde mitnehmen. Alle durften im Garten springen und toben. War nichts auffälliges.

Donnerstag Mittag ging ich spazieren und ließ die Hunde laufen. Arko lief dann sofort zu etwas hin und fraß es. (Normalerweise frisst er nichts, hat aber wohl den 3ten Hund am Dienstag und Mittwoch dabei beobachtet wie er Äpfel gefressen hat und es da dann heimlich auch gemacht. Da er da durchkam -Frauchen kann ja nicht alles sehen- hat er mir es am Donnerstag Mittag gleich gezeigt.

Ich habe nachgeschaut, war aber nichts mehr im Gras und er hat die ganze Sache auch schon geschluckt. Den restlichen Spaziergang musste er dann an der Leine laufen. Wieder zurück gab es für alle Futter. Während ich dann mittags gearbeitet habe musste sich Arko ca. 4-5 mal übergeben haben. Er verkroch sich und wollte seine Ruhe, ich konnte ihn nicht dazu bewegen eine kleine Pinkelrunde zu laufen noch ein Leckerli zu essen. Ich habe es dennoch geschafft mit ihm raus zu gehen und da hatte er ganz schlimmen Durchfall.  Als er dann wieder gespuckt hat, rief ich den Tierarzt an (normalerweise hat dieser bis 18.30 offen) ich rief dort um 18.15 an und sie meinte es wären noch Leute da ich kann noch kommen, falls ich aber nach 18.30 eintreffen würde müsste sie mir die Notdienstgebühr mitverrechnen. Ich sagte dann Zahl ich das ganze einfach, Gesundheit des Hundes geht natürlich vor. Ich hatte den verdacht auf eine Vergiftung.

Im Auto hat er mir auch wieder 2 mal reingespuckt.
Arko benahm sich in der Praxis zwar etwas ruhiger wie sonst, aber ansonsten wieder fast das normale Verhalten. Nach Befragung und Untersuchungen der Tierärztin hat sie ihm 2 Spritzen verpasst mir Spezialfutter + Zusatz gegeben und meinte beim heimfahren darf er noch spucken, ansonsten sollte es dann aber weg sein. Ich glaub es war kurz vor 10 als wir zu hause angekommen sind. Arko hat dann eine kleine Portion zu essen bekommen... und leider wieder gespuckt.  Auch nachts nochmal.

Heute morgen wollte er nicht wirklich aufstehen und das essen hat er nicht wirklich hungrig gegessen. 1 Std später kam das auch wieder erneut zurück. Hinten kam gar nichts raus.

Heute beim Tierarzt wurde nochmal alles Untersucht, Röntgenbilder gemacht (er ist laut Tierarzthelferinnen dafür geboren! - hat mit sich machen lassen was sie wollten bis es passte).

Auf den Bilder sind ein "aufgegaster" (leider kann ich mich nicht mehr genau an ihre Bezeichnung erinnern) Dünn und Dickdarm sichtbar. Ein Fremdkörper hat man nicht gesehen. Sie hat dem Armen sogar einen Finger in den Po gesteckt - Der leider etwas blutig danach war.
Arko hat Kontrastmittel und Nassfutter bekommen und danach 2 Spritzen.

Um 10.30 hatten wir einen Termin um 2 Uhr sind wir total erschöpft hier wieder angekommen. Der kleine Gassigang war aber -für mich- positiv. Der Arko lief wieder besser neben einem her und pinkelte fleißig und hatte sogar einen Schiss gemacht. Leider war dieser braun/schwarz/blutig, die Tierärztin hat mich aber schon davor gewarnt.

Seither schläft er die ganze Zeit aber er wirkt aufmerksamer und wedelt wieder. Zudem hat er wieder Hunger. Futter bekommt er in kleinen Mengen so all Stunde und er hat es seit dem Tierarztbesuch behalten.  Verdacht momentan ist eine Darmentzündung, aber es ist noch nicht ganz ausgeschlossen gewesen das er evtl. doch einen Fremdkörper verschluckt hat.

Morgen geht es dann wieder zum Tierarzt.

Kommentare:

  1. Oh Gott... ich hoffe Arko geht's ganz bald wieder ganz supergut... Wir machen uns hier auch richtig Sorgen um ihn...

    :-(

    Ist immer schlimm, wenn sowas ist...

    Fühlt euch gedrückt,
    das Frauchen vom schwarzen Hund

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke.

      Ich glaube das schlimmste haben wir hinter uns. Er frisst und es bleibt drin und nun hat er 3 mal einen schiss gemacht. Die letzten zwei waren zwar dünn, aber wenigstens wieder die normale Farbe.

      In 20 Minuten gehts nochmal eine Runde zum Tierarzt.
      Mel

      Löschen
  2. Menno, menno! Danke, dass Du hier ausführlich berichtet hast, wir machen uns nämlich auch Sorgen um Arko. Schliesslich sind wir doch irgendwie eine große Familie! Weiterhin alles, alles Gute und ganz schnelle Besserung!
    Liebe Grüße Heidi und die Schlappohren

    AntwortenLöschen
  3. Wir haben auch schon gespannt auf ein Lebenszeichen von euch gewartet und sind erleichtert, dass es dem armen Kerl schon wieder etwas besser geht. Hoffentlich bleibt es so und er ist bald wieder ganz fit :)

    Liebe Grüße,
    Lilly & Frauchen

    AntwortenLöschen

Zwei *Wuff* und Doppel-*Mau* Danke für diesen Kommentar

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...